Startseite
  Archiv
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/zodiakos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
...I just need a friend

Rechtschreib- und sonstige Tippfehler vorbehalten! ;-)

Wochenende. Wie immer hat es zwei Seiten. Auf der einen Seite keine Schule, auf der anderen keine Schule. Klingt unlogisch, aber wenn ich erinnere dass mein Freundeskreis hauptsächlich in der Schule aufzufinden ist, wird alles transparenter, nicht wahr?

Nun gut, meine Oma wurde 60. Sie hat ein Gasthaus, dort wurde auch gefeiert. Und (wieder zweiseitig), wurde die Famile für alles einschließlich Buffet und Dekoration eingeteilt. Es machte wirklich Spaß, aber ich konnte nicht für die Schule lernen...

Rechne niemals damit, dass einen die Lehrer nach irgendwelchen Ferien in Ruhe lassen. Unsere taten es diese Jahr weder nach den Sommer, noch nach den Semesterferien. Soviel dazu, und heute hab ich wiedermal ein schlechtes Gewissen dass ich nichts für die Schule gemacht habe und muss Sprichwörter für den morgigen Englischtest lernen. Jippie.

Also was passierte gestern noch so? Ich lernte zwei neue (männliche) Leute kennen deren Name ich nicht herausfand (es ergab sich tatsächlich keine Gelegenheit dazu, ergo wird außerdem auch nichts aus "mehr"..), meine Mutter wurde angepöbelt und ihr wurde der Krieg erklärt (heute, einen Tag nach der "Party" kam dann von dem fast-Alk-Proleten die "Entschuldigung" -.- Drecksau), eine Frau die trotz Antidepressivum Alkohol trinkt drehte durch, machte eine Selbstmitleidsparty und soviel ich mitgekommen habe hat/will/wird sie sich von ihrem Freund trennen, ich habe meine Cousine endlich wieder gesehen, mein Onkel versteht sich wieder so halbwegs mit seiner Schwester und und und....

Was passierte am Freitag also noch? Ich verstehe mich seit neuesten mit E. (oder soll ich lieber L. schreiben? Eigentlich heißt sie ja E. aber sie hasst den Namen und wird viel lieber L. genannt). Wird wohl von Nöten sein, da wir zusammen nach Spanien gehen werden^^
Der Käsekennerkurs fiel aus (is ein wenig Kacke da bald die Prüfung ist und wir eine gewisse anzahl von stunden haben müssen). R. geht da auch hin. Und jetzt weiß ich, ich liebe sie! Ich hab sie gefragt, und sie meinte tatsächlich ich wäre ihr (erster) BF (seit der 2. Klasse Gym). Ist das zu fassen? Und was ich genauso gut weiß ist, dass ich sie gerade deshalb nicht als feste Freundin haben möchte, schon garnicht weil da F. im weg ist. Sie ist mir dafür viel zu kostbar. "Bloße" Freundschaft ist meiner Meinung nach besser und, sagenwir, stabiler.

2.3.08 18:32


I already have my friend!

Rechtschreib- und sonstige Tippfehler vorbehalten! ;-)

Es tut mir so leid! Ja ich bin träge, aber die lange Pause hier hatte einen anderen Grund: Klassenfahrt. Und der Blogeintrag in dem ich das angekündigt habe kam niemals an.

Die nächste Enttäuschung: In diesem Blogeintrag werde ich keinen Ausführlichen Bericht geben, was wann, wie, mit wem und an welchem Ort vorgefallen ist. Es war zuviel. Aber Frankreich ist schön.

Werde ich ein paar Sachen erwähnen. Zunächst mal zu F. und R. Sie existieren nicht mehr als Einzelpersonen. F. schlief sogar im Zimmer von R., in dem auch noch 3 andere Mädchen waren. Gut, was sie sich abgesehen von ständigem geknutsche, gelecke und sonstigem Schmalz geleistet haben will ich nicht ausführen, aber sie stießen mir einen Dreikantdolch in die Brust (btw: Warum tut mir das Brustbein weh???). Ich habe mit R. genau 5 Sätze gewechselt, mit einer besten Freundin?! Aber ich war nicht der einzige der von den Beiden angeekelt wurde, jeder war es. Und es sieht so aus als ob ihre Beziehung nur noch aus Sex bzw. Petting bzw sonstigem Paarungskram bestehen würde, am besten immer und überall und vor Zusehern. Na dann, viel Glück für die nahe Zukunft! Meine Mutter sagte mir am Sonntag, nicht im Bezug auf das: "Liebe bedeutet, einem Menschen auch seine Freiheit zu lassen"

Es tut zwar weh, aber ich bereue meine Entscheidungen nicht, und werde sie niemals bereuen. Asexuell zu leben hat nur Vorteile. Zumindest für mich, jemanden der auf Sex verzeichtet. Wozu soll ich mit mit einer Person liieren, wenn ich genausogut 1000 Freunde haben kann? Nein, inzwischen Stört es mich absolut nicht mehr mit dem Sex auf die Ehe zu warten. Wenn das überheupt mal eintreffen sollte...

Was ist jetzt also Liebe. Es hat nichts mit Sex zu tun. Ich liebe T. Ja, verdammt, ich liebe Sie!!! Mit tränen in den Augen tippe ich das. Trotzdem, um sie zu meiner Partnerin oder Lebensgefährtin zu erhben ist sie mir zu kostbar. Sie ist wunderschön, trotzdem verzichte ich darauf. Und es tut mir weh, sie jetzt in den Osterferien nicht bei mir zu haben. Aber vieleicht ist es auf gut so, denn wenn wir ständig zusammen wären, würden wir uns auf die Nerven gehen, und das wars dann mit der Freundschaft.

Warum liebe ich gerade Sie? Sie ist immer für mich da, eine wahre Freundin, treu, und vor allem, sie liebt mich so wie ich bin!!! Sie verteidigt mich immer, wenn über mich gelästert wird. Und wir erzählen uns alles. Sicherlich wäre mein Sexualitätsgeheimnis bei ihr sicher, wie gerne würde ich es endlich jemandem sagen? Ich weiß nicht ob ich schon jemals solch einen Freund hatte. Am Liebsten würde ich für sie ein Lied schreiben oder anders meine gefühle zum Ausdruck bringen, aber wie?

(Übrigends mal ein Tipp: "I don't want a lover", von Texas. Youtube ist dein Freund ;-))

18.3.08 10:20


Raucher und Oberflächlichkeit

Rechtschreib- und sonstige Tippfehler vorbehalten! ;-)

Eigentlich sollte es einen Blogeintrag geben in dem ich die Frankreichpause ankündige. Allerdings saß ich da am alten PC und schloss den Tab bevor ich den Eintrag abschicken konnte (wohl fast zum Glück). Jetzt muss ich einen Funken davon loswerden, was ich damals schreiben wollte:

Ich bin nicht oberflächlich. Ich bewerte Menschen nach ihrer Persönlichkeit, und nicht nach äußerlichkeiten. Das erwarte ich mir auch von meinen Mitmenschen (T., du bist der Hammer). Ich will lange Haare, ja und deshalb lasse ich sie mir nicht schneiden. Wer mich wirklich kennt, dem ist das auch egal, und er akzeptiert mich so wie ich bin.

Ich mag zwar weder Zigaretten, noch Alkohol. Ehrlich gesagt, die Art wie ein Mensch dadurch zugrunde geht finde ich jämmerlich. Ich bin für Rauchverbote und weigere mich noch immer strickt Alkohol zu trinken. Aber witzigerweise wünsche ich mir einen unperfekten Menschen in meinen Freundeskreis. Ja, diesbezüglich sind Raucher willkommen (ein Paar sinds eh schon). Hass und Liebe sind doch sehr nah beieinander, obwohl mich der Gestank anekelt finde ich so manch einen Raucher geiler als einen "Normalen". Auch Anke-Opfer sind willkommen. Wieso? Ich verstehe es selbst nicht ganz. Vieleicht ist es die Not, die mich kreativ macht, oder ich finde soetwal als Herausforderung, was mich wieder reizt^^...

Habe ich gerade geschrieben ich finde Raucher geil?! Nein ihr habt euch nicht verlesen. Obwohl ich Asexuell sein will ist es doch mein gutes Recht, nicht? Nur Sex inklusive Liierungen bleiben für mich tabu. Ja haltet mich für verrückt, aber ohne Steine im Weg wär mir mein Leben ja doch zu einfach.

T. tut mir leid. Kaum aus Frankreich zurückgekehrt erfährt sie dass ihr fast-Freund eine Freundin hat. Arschloch! Ich gebe mein bestes um sie Aufzuheitern. Aber das leben geht weiter. Und das ist wieder etwas, was mich in meinem "Glauben" festigt: Kein(e) Freund(in), keine Verletzungen.

26.3.08 19:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung