Startseite
  Archiv
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/zodiakos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Durststrecken

Rechtschreib- und sonstige Tippfehler vorbehalten! ;-)

Es ist anscheinend ein Naturgesetz. Man muss einelange, zähe und nervenaufreibende Durststrecke durchmachen, und plötzlich bekommt man einen Jahresvorrat an Mineralwasser geschenkt. So ähnlich gings mir heute auf zweierlei Weise...

Zuerst eine Vorgeschichte: Ich befinde mich gerade im 2. Jahr an meiner Schule. Und das letzte Jahr war verdammt schlecht. Vor allem im Bezug auf J. Sie hat mich, meinem Gefühl nach, gehasst und war einfach gemein zu mir wann immer sie die gelegenheit dazu hatte. Ich räume ja ein dass ich es wahrscheinlich so verdiene, immerhin war ich am anfang des letzten Schuljahres anscheinend übermütig und hab so manchen (unpassenden, beleidigenden) Spruch losgelassen. Zusätzlich hab ich J. (damals saß sie genau in der Reihe vor mir) uncharmant darauf hingewiesen dass man ihren String sieht.

Soweit so schlecht. Jedenfalls war das letzte Jahr horror. Sie war tatsächlich ein Grund dafür warum es mir so schlecht ging. Am schlimmsten Jedenfalls war dass ich sie trotzdem irgendwie mochte. Außerdem ist sie mit T. sehr gut befreundet. Aber noch vor dem Beginn des neuen Schuljahres schien sich das schon zu ändern. Es war bei einer Benefizgala, bei der einige aus der Klasse mithalfen. Und damals merkte ich schon wie unüblich nett sie auf einmal zu mir war. Ein Wunder? (Übrigends habe ich zu C., einer anderen als bereits erwähnt, seit diesem Tag auch eine enorm bessere Beziehung als vorher!)

Und im Laufe des heurigen ersten Semesters wurde mir J. noch mehr sympathischer. Na gut, sie ist manchmal launisch (Tierkreiszeichen Wassermann) und wurde "rückfällig", aber wir konnten normale Kommunikation führen!

Und jetzt heute: Zuerst wollte sie ein Stockwerk tiefer um Kopien zu machen. Alleine wollte sie nicht gehen, aber T. hatte keine lust dazu. Es wären noch andere Leute in Frage gekommen, aber ratet mal wen sie gefragt hat ob er mit ihr mitkommen will? Mich!!!^^
Nächste Szene: Im Zug nachhause. Sie steigt bereits nach der 2. Station aus, ich fahre aber noch viel länger. Sie steigt aus (sie saß auch wo anders), setzt sich auf eine Bank an der Haltestelle, die Paralell zu meinem Zugfenster stand (natürlich schon mit etwas abstand). Und dann winke ich nach draußen, und sie winkt auch zurück! Wenn ich das hier so schreibe kann ich vieleicht mein Gefühl dabei nicht übermitteln, aber ich fand es toll!
Und jetzt zum Abschluss: Sie ruft mich auch noch an! Das Gespräch dauerte zwar nur 30. Sekunden, aber es war trotzdem das erste Mal dass J. mich anruft! (Warum werde ich weiter unten abhandeln^^)

Kommen wir zu Nummer 2. der Durststrecken: Manchmal frage ich mich ehrlich wozu ich ein Handy habe. Ich schreibe mit niemenden SMS hin und her, habe eigentlich telefonierangst, ect... Aber heute bekomme ich mal eine SMS nach der anderen. Zwar alle von der selben Person (ich solle ihr einen Gefallen machen), aber trotzdem. Der Anfruf von J. war dann noch die Krönung.

Übrigends gehe ich diesen Sommer nach Spanien! Jaha, von anfang Juni bis mitte September. Dort wird in einem Hotel gearbeitet. Obwohl mein Gefühl leicht mulmig ist (vieleicht auch nur vor Aufregung), freue ich mich schon darauf. Es fährt auch noch U. mit, und mit der habe ich in letzter Zeit sehr viel Spaß^^ Das war im weitesten Sinne der Grund für J.s anruf: Sie kann/will/darf nicht mehr mitfahren und sucht jetzt ersatz. Sie wollte die Nummer einer Drittklässlerin die diesen Ersatz suchen soll, aber leider habe ich deren Nummer auch nicht... =( Schade, es wäremit J. sicher lustig geworden...

26.2.08 19:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung